Neuerscheinung · Rezension

Rezension: Idol – Gib mir deine Liebe von Kirsten Callihan

Werbung. Das Buch habe ich selbstgekauft.

Quelle Cover: Bastei Lübbe

Autorin: Kirsten Callihan
Titel: Idol – gib mir deine Liebe
Bastei Lübbe
LYX Verlag
Taschenbuch
ab 16 Jahren
575 Seiten

Inhalt
Quelle: Bastei Lübbe

Ein Sturm, ein Rockstar und ein Kuss, der alles verändert 
Kurz vor einem Schneesturm will Stella Grey noch schnell ihre Vorräte aufstocken. Doch ein attraktiver Unbekannter reißt sich die letzte Packung Eis unter den Nagel. Eins ist klar: Ohne das Minzeis mit Schokoladensplittern wird Stella das Unwetter nicht überstehen. Und so greift sie zu einer drastischen Maßnahme: Sie küsst den Fremden und lenkt ihn damit ab, sodass sie mit dem Eis fliehen kann. Wer hätte schon ahnen können, dass es sich bei dem Überrumpelten um Jax Blackwood, Sänger und Leadgitarrist der erfolgreichen Rock Band Kill John, handelt? Und dass ausgerechnet er sich als Stellas neuer Nachbar entpuppt?

Rezension
Die VIP Reihe von Kirsten Callihan gehört für mich zu meinen absoluten Lieblingen und ist ein echter Geheimtipp von mir.
Auch der dritte Teil hat mich nicht enttäuscht. ihr könnte alle Bücher unabhängig voneinander lesen, allerdings kann ich Euch nur empfehlen ALLE zu lesen!

Die Autorin beginnt das Buch mit einem Vorwort welches ahnen lässt, dass dieses Buch schwerer, ernster ist. Es geht um Depressionen und Selbstmord. Ich finde es wichtig, dass sie den Leser mit ihrem Vorwort darauf einstellt.

Aber „Gib mir deine Liebe“ ist auf keinen Fall ein depressives und dunkles Buch. Die Themen nehmen viel Inhalt ein, was auch sehr gut zum Hauptprotagonisten Jax passt.

Jax, im wahren Leben heißt er John, ist ein fröhlicher Mensch, der immer für andere da ist. Ich finde ein echter Freund. Aber es gibt Auslöser die ihn schnell in alte Muster fallen lassen, welches schnell gefährlich für ihn werden kann.

Ich liebe die erste Begegnung von Stella und John: Die Pfefferminzeisdiebin. Und Stella erkennt wirklich nicht, dass sie da einen Promi geküsst hat.
Das Buch ist immer abwechselnd aus der Sicht von Stella und John geschrieben. Es gibt ein wiedersehen mit alten und liebgewonnen Charakteren -Johns Freunden. Und ich mag diese lustige Truppe, die immer füreinander da ist und sich nie im Stich lässt. Auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind, erinnern sie mich an eine große Familie.

Fazit
Für mich war dieses Buch zum Verlieben. Trotz ernster Themen gibt es immer wieder lustige Stellen. Auch sexy Stellen und man merkt einfach dieses Kribbeln zwischen Stella und John. Die Autorin schreibt sehr gefühlvoll und hat mich auch in diesem Band nicht enttäuscht. Auch wenn er so anders ist als die ersten zwei Teile, ist ihr dieser einfach nur gelungen. Mich hat das Buch gefesselt und ich musste auch mal ein paar Tränen verdrücken. Was mir nicht gefällt, aber das ist Geschmacksachen: das Cover 😉

Bewertung

Wie ihr seht, meine Rezensionsskala mit den Eule haben ich ausgetauscht. So richtig hat sie nicht mehr zu mir gepasst. Deshalb teile ich die Bücher in vier Kategorien ein. Mehr darüber erfahrt Ihr hier: Bewertungssystem

Wie gefällt Euch dieses System?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s