Neuerscheinung · Rezension

Rezension: The Opposite of You von Rachel Higginson

Werbung für den Verlag, für die Autorin, für Instagram…. und für meinen Blog. Das Buch habe ich selbstgekauft,

Cover Quelle: Bastei Lübbe

Autorin: Rachel Higginson
Titel: The Opposite of You
Verlag: Bastei Lübbe/ LYX
Liebesroman
ab 16 Jahren
Taschenbuch
401 Seiten
Preis 12, 90€

Inhalt
Quelle Bastei Lübbe

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind … Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen – und Funken! – zwischen Vera und dem heißen Sternekoch. 

Rezension

The Opposite of You hat mich vorallem wegen dem Inhalt sofort angesprochen. Ein Liebesroman, in dem es auch ums Kochen geht habe ich selbst noch nicht gelesen.

Die Hauptprotagonistin Vera will einen Neuanfang starten. Sie wurde verletzt und ihre Träume sind geplatzt. Deswegen startet sie jetzt voll durch mit ihrem Foodtruck. Mit diesem steht sie genau gegenüber von einem Sternerestaurant. Natürlich ist der Küchenchef von gegenüber angefressen sie als Konkurrentin zu haben. Killian ist dieser besagte Küchenchef, jaaa er passt genau zu dem Typen auf dem Cover. Sieht super gut aus – aber er wirkt erstmal mega unsympathisch. Total gut finde ich die Idee der Autorin, dass die Mitarbeiter von Killian Veras Essen testen und auch eine Portion zu ihm schmuggeln und die beiden sich dann in Briefchen kritisieren. Sehr sehr unterhaltsam.

Ich mochte Vera sofort. Siehst was ganz schlimmes durchgemacht und ihre Vergangenheit verfolgt sie immer noch. Aber sie lässt sich nicht unterkriegen, wird unterstützt von Vater, Freundin und Bruder. Auch wenn man sich am Anfang nicht vorstellen kann, dass Killian und Vera sich verlieben könnten finde ich es nicht zu weit hergeholt.

Fazit

Das Buch ist einfach super schön geschrieben, es ist kein Erotik Roman sondern einfach nur eine zauberhafte Liebesgeschichte. Von zwei Menschen, die genaue Pläne für ihre Zukunft haben und dann plötzlich aufeinander treffen.Für mich ein perfektes Buch – ja sogar schon ein Lesehilight des Jahres.

Bewertung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s