Kurze Rezension · Neuerscheinung · Rezension

Rezension: Song for Song. Liebe im Duett von Verena Bachmann

Werbung. Vielen Dank an den Carlsen Verlag / Impress und NetGalley für das Rezensionsexemplar!!

Quelle: Carlsen Verlag

Autorin: Verena Bachmann
Titel: Song for Song. Liebe im Duett
Carlsen Verlag / Label Impress
eBook
338 Seiten
ab 14 Jahren
Preis 3,99€

Inhalt
Quelle Carlsen Verlag
**Liebe auf den ersten Ton…**
Sasha singt leidenschaftlich gern und sie ist auch richtig gut. Zumindest wenn es nach ihren besten Freunden und ihrer Familie geht. Denn nur ihnen zeigt sie ihr musikalisches Talent. Doch dann soll an ihrer Schule ihr absolutes Lieblingsmusical aufgeführt werden und dafür wäre Sasha sogar bereit, über ihren Schatten zu springen. Problem ist nur: Ausgerechnet Kai, der begehrte, aber ziemlich arrogante Schwarm der Schule, ergattert die männliche Hauptrolle des Stücks. Sasha ist hin und hergerissen zwischen ihrem Traum und ihrem Duettpartner, der ungeahnt starke Gefühle in ihr zum Klingen bringt…  

//»Song for Song. Liebe im Duett« ist eine in sich abgeschlossene Liebesgeschichte. Weitere berührende Musiker-Romanzen von Verena Bachmann bei Impress:  
— Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt.//

Rezension
Als Impressblogger habe ich das Buch als Rezensionsexemplar erhalten. Ich habe mich sehr darüber gefreut, denn Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt von Verena Bachmann hat mich schon sehr gut unterhalten. Beide Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden! Auf den Inhalt möchte ich garnicht weiter eingehen, sonst verrate ich zu viel. Die Charaktere Sasha und Kai sind beide sehr interessant und sympathisch. Sie sind die typischen Teenager und jeder der das Buch liest, kann sich mit ihnen identifizieren. Auch die Nebencharaktere, Freunde und Familie hat die Autorin sehr liebevoll erschaffen. Es gibt viele lustige Stellen im Buch. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass die Autorin auf das Musical Elisabeth sehr eingeht. Denn ich kenne nur die typische „Sissi Geschichte“. Es liest sich lockerreicht, ich habe mich total gut unterhalten gefühlt, es wurde nicht langweilig oder langatmig. Was man bedenken muss, es ist ein typisches Teenie Buch, wer also damit nichts anfangen kann sollte es nicht lesen.Alle anderen werden sehr viel Spaß haben. Als einigsten Kritikpunkt, deshalb werde ich aber nicht schlechter bewerten, ist das Cover. Ich finde es überhaupt nicht schön. Aber das ist ja Geschmacksache.

Bewertung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s