Neuerscheinung · Rezension

Rezension: Crown of Lies von Pepper Winters

 

Werbung! Danke an LYX/ Bastei Lübbe und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar!!

978-3-7363-0756-8-Winters-Crown-of-Lies-org

 

Autorin: Pepper Winters
Titel: Crown of Lies
LYX Verlag
Bastei Lübbe
eBook Preis 9,99€
Auch als Taschenbuch erhältlich
Liebesroman
ab 16 Jahren
432 Seiten

 

Inhalt
Quelle: Bastei Lübbe
Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig – doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe
Drei Jahre
zuvor brach Noelle Charlston aus ihrem goldenen Käfig aus, tanzte in New Yorks Straßen und verlor beinah ihr Leben. Bis ein unbekannter Fremder auftauchte und die reiche Kaufhauserbin rettete.

Drei Tage
seit sie Penn Everett ihren Drink ins Gesicht schüttete und sich in seinen Armen wiederfand – seine verführerische Stimme im Ohr, die ihr ein unwiderstehliches Angebot machte.

Drei Stunden,
um ihn hassen zu lernen, da er so viele Dinge vor ihr verbirgt. Der geheimnisvolle Geschäftsmann kann unmöglich ihr Retter von damals sein – und doch fühlt sich jede Berührung unendlich vertraut an.

Drei Minuten,
um ihm hoffnungslos zu verfallen. Und es gibt nichts, was Noelle mehr begehrt als diesen Mann.

Drei Sekunden,
um mit seinen Lügen ihr Herz zu stehlen und ihr Hoffnung, Vertrauen und Liebe einzuflößen.

Drei Atemzüge,
um sie mit der Wahrheit zu zerstören.

Rezension
Mit Crown of Lies habe ich mir ein bisschen schwer getan. Pepper Winters, kannte ich vorher noch nicht und es ist das erste Buch der Autorin für mich. Ihr Schreibstil ist einfach und gut zu lesen. Gleich am Anfang lernt man Noelle kennen, sie ist die Erbin der größten Einzelhandelskette in den USA und Kanada „Belle Elle“. Ihr ganzes Leben schon wird sie auf ihre Zukunft vorbereitet. Nur einmal ist sie aus ihrem Käfig ausgebrochen und hat einen schrecklichen Überfall hinter sich. Ihr Vater will nur das beste für sie und versucht sie immer wieder zu verkuppeln. Belle selbst, das Buch ist komplett aus ihrer Sicht geschrieben, ist nie alleine aber fühlt sich ständig einsam.

Und dann trifft sie auf Penn Everett. Ein Geschäftsmann. Aber sehr viel erfährt der Leser über Penn auch nicht. Er bleibt eher im Dunkeln, man kann nur vermuten. Leider hat ihn das für mich nicht geheimnisvoll gemacht. Sondern es hat viele Fragen aufgeworfen. Ich hätte gerne mehr über ihn erfahren. Penn weiß genau was er will, nämlich Noelle. Er ist besitzergreifend und weiß genau wie er sie haben kann. Ein gefährliches Spiel beginnt.

Gestört hat mich, dass Noelle eine taffe Geschäftsfrau ist und in ihrem Job genau weiß was sie will. Wenn es um Penn oder ihr Privatleben geht, ist sie komplett überfordert und kann keine richtigen Entscheidungen treffen. Das finde ich total schrecklich.

Das Buch ist spannend aber flacht auch an manchen Stellen ziemlich ab, wirkt unrealistisch.  Am Ende gibt es noch einen fiesen Cliffhanger.

Fazit
Mich konnte dieses Buch leider nicht begeistert. Das Cover hat mich neugierig gemacht und ich habe etwas düsteres erwartet. Penn und Noelle lernt man nur oberflächlich kennen. Es bleiben am Ende einigen Fragen offen und ich hoffe sie werden in Band 2 geklärt.

Bewertung

0cc96-owlsskala3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s