Uncategorized

Rezension: Nova & Quinton True love – Jessica Sorensen

Autorin: Jessica Sorensen
Titel: Nova & Quinton
True love
Band 1
Heyne Verlag
Original Titel: Breaking Nova
Taschenbuch
400 Seiten
ISBN: 978-3-453-41801-1

Preis 8,99€









Zitat

„Man sagt ,dass die Zeit alle Wunden heilt,und vielleicht stimmt das.(…)Aber was ist,wenn die Wunden nicht richtig heilen,so wie Schnitte fiese Narben hinterlassen oder gebrochene Knochen zwar wieder zusammenwachsen,aber nicht mehr beweglich sind?(…)Heißt das,dass sie trotzdem geheilt sind ?“(Seite 23)



Inhalt

Als Teenager wollte Nova Drummerin werden und ihre große Liebe Landon heiraten. Aber dieser Traum wurde in einem einzigen Moment zerstört. Nova ist überzeugt, dass sie nie wieder jemanden lieben wird. Bis sie den unverschämt attraktiven Quinton Carter kennenlernt. Er fasziniert und verwirrt sie. Und Nova ahnt, dass sie besser die Finger von ihm lassen sollte …



Originalcover












Rezension
Wer ein Jessica Sorensen Fan ist, dem wird dieses Buch auch gefallen. Ich bin ein großer Fan von Ella & Micha, Callie & Kayden.Also war dieses Buch für mich ein muss, es zu lesen.Allerdings hat es mir nicht so gut gefallen wie die anderen zwei Serien.

Nova hat ihre große Liebe Landon verloren und ist sich sicher nie wieder jemanden wie ihn zu finden. Deshalb zeiht sich Nova auch immer zurück und lässt niemanden an sich ran.
Und dann begegnet sie Quinton…

Quinton, hat ebenfalls schon schlimmes erlebt. Er kommt mit seinen Problemen nicht klar, schmeißt seine Zukunftspläne hin und wird so zu sagen von seinem Papa rausgeschmissen. Deshalb verbringt er den Sommer bei seinem Cousin Tristan. Quinton lebt so vor sich hin und greift auch immer mal wieder zu Drogen.

Nova und Quinton fühlen sich von einander angezogen ohne zu wissen warum. Beide verbringen Zeit miteinander und merken, dass sie so langsam ihre Verangenheit loslassen können.

Der Schreibstil von Jessica Sorensen ist schön und leicht zu lesen. Das Buch ist immer abwechselnd aus der Sicht von Nova und Quinton geschrieben.

Allerdings habe ich mir sehr schwer getan mit den beiden Charakteren warm zu werden.
Ich finde beide haben zu viele und zu schwere Probleme!! Und das Buch fand ich deshalb sehr erdrückend.  Beide Jugendliche sind mit ihren 18 Jahren schon total fertig und kommen mit ihrem Leben nicht klar, obwohl sie noch so jung sind. Allerdings ist es der Autorin sehr gut gelungen zu Beschreiben, wie die beiden Jugendlichen mit ihren Schicksalsschlägen umgehen.

Ich hoffe sehr, dass es in Teil 2 ein bisschen mehr Licht und „Sonnenschein“ geben wird!!

Fazit
Eine sehr dunkle, depressive Stimmung. Ich finde das traurigste und depressivste Buch der Autorin! Zwei Jugendliche die viele Probleme haben und ich hoffe sehr, dass sie im nächsten Teil ein bisschen mehr Glück haben und sich alles zum Besseren wendet.

Bewertung







Über die Autorin

Kurzbio
Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!!

Ein Kommentar zu „Rezension: Nova & Quinton True love – Jessica Sorensen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s